Toronto in Bildern mit 10 Tipps für deine Städtetour

500006107

Toronto (ehemals Little York) ist einer der multikulturellsten Städte der Welt. Ein wenig wie die kleine Schwester von New York – nur viel entspannter. Eine Stadt, die pulsiert und in der jeden Tag neue Bars, Restaurants, Designerläden und Galerien das Licht der Welt erblicken. Die größte Stadt Kanadas läßt sich nur schwer mit Worten beschreiben. Daher haben wir uns auf Instagram umgeschaut. Kommt mit auf unsere Bilderreise und seht Toronto mit den Augen ihrer Einwohner und Gäste.

 

Toronto ist die größte Stadt Kanadas und die viertgrößte Nordamerikas. 2,8 Millionen Einwohner zählt der Stadtkern, ca. sechs Millionen Menschen die Greater Toronto Area. In den ein Dutzend ethnischen Vierteln werden gut 130 Sprachen gesprochen. Kein Wunder das aus diesem Schmelztiegel der Kulturen internationale Events wie das Toronto International Film Festival (TIFF) oder das Luminato Festival hervorgegangen sind. Freunde von Film, Theater, Tanz, Performance und Musik kommen hier jedes Jahr auf Ihre Kosten.

AIR-17-0353 ACE - B2C - Banner Germany - backroads 600x300

 

 

Chinatown

Torontos Geheimrezept für ihr pulsierendes Leben ist die kulturelle Vielfalt: Ein Dutzend ethnischer Viertel wie z.B. Little Italy, Little Portugal, Little Greece oder Old Chinatown haben Ihren eigenen unverwechselbaren Charakter, verlangsamen mit Tausenden von Bars und Restaurants das sonst für Städte dieser Größe typische, oft hektische Tempo. In Chinatown (Spadina Avenue und Dundas Street) herrscht ein buntes Händlertreiben. Kensington Market, Chinatown und Queen West sind beliebte Einkaufsmeilen. Auf der Dundas und Spadina kann man günstig shoppen; ebenso auf dem Kensington Market. Größere Ketten und hippe Boutiquen findet man auf der Queen Street West Richtung McCaul.

Ein von Jae Yang (@silentjae) gepostetes Foto am

Kensington Market

Kensington Market ist ein besonders buntes Viertel mit ausgefallenen Läden wie z.B. erstklassigen Second-Hand-Klamottenläden, Cafés, Restaurants oder lokalen Designern. Im Sommer ist das Viertel an jedem letzten Sonntag des Monats ausschließlich Fußgängern vorbehalten.

Kensington Market gehört zu Torontos lebendigsten und vielseitigsten Stadtteilen, 2006 wurde er sogar zur nationalen historischen Sehenswürdigkeit Kanadas erklärt. Die wichtigsten Wahrzeichen sind unter anderem die Number 8 Fire Station, der Bellevue Square Park und Tom’s Place. Im alternativen Kensington Market gibt es außerdem einen exotischen Mix aus Lebensmittelgeschäften, die mit ihrem Sortiment aus verschiedenen Sorten Fleisch, Fisch, Backwaren, Käse sowie Frischware punkten. www.kensingtonmarket.ca

Queen St. West

Die Queen St. West ist ein angesagters Szeneviertel mit vielfältigen Angeboten an Bekleidung und sonstigen Trendprodukten für jeden Geschmack und Geldbeutel. Hier gibt es viele lebendige Bars, Cafés, Restaurants und Künstlerateliers in der Nachbarschaft (Queen Street West Gallery District).

Art Gallery of Ontario

Die Ontario Art Gallery (AGO) präsentiert eine  Sammlung von mehr als 80.000 Werken auf 45.000 Quadratmetern und ist damit eine der größten Galerien Nordamerikas. Sie würdigt kanadische Künstler, Kunst aus Europa, Afrika und Ozeanien und moderne Kunst. Die Galerie ist ein Meisterwerk des Architekten Frank Gehry. www.rom.on.ca

 

St. Lawrence Market

Kulinarische Gaumenfreuden erwarten einen in den Hallen des St. Lawrence Market: Hier findet sich das beste Essen in Toronto. Der bunte Markt mit zahlreichen Ständen bietet eine fantastische Auswahl an Lebensmitteln, Haushaltsutensilien und vieles mehr.

Distillery Districts

Der Distillery District in Toronto ist ein historisches Industriequartier, das heute als Künstler- und Vergnügungsviertel genutzt wird. Das rund fünf Hektar große Areal besteht aus 44 denkmalgeschützten Backsteingebäuden und zehn Straßen. Es ist die größte Ansammlung von Industriebauten aus der viktorianischen Zeit in Nordamerika.

Mit zahlreichen Cafés, Restaurants, Boutiquen und Galerien ist der Distrikt bei Gourmets und Shoppingfans gleichermaßen
beliebt. Das ganze Jahr über finden im Distillery District eine Reihe an Festen und Events statt, darunter das berühmte Luminato Event und das Toronto Jazz Festival. www.thedistillerydistrict.com

 

Ein von Mariana (@merirosa) gepostetes Foto am

CN Tower

Mit über 550 Metern Höhe prägt der CN Tower die Skyline der Metropole. Im Edgewalk kann man den CN-Turm, ohne sich festzuhalten, auf einer nur anderthalb Meter breiten Plattform 116 Stockwerke über Toronto umrunden. Eine atemberaubende Aufzugsfahrt, spektakuläre Aussichten von drei Aussichtsebenen, der weltberühmte Glasboden sowie Gourmet- und Familienrestaurants nebst einer Geschäftsgalerie machen das Wahrzeichen von Toronto zum beliebten Ausflugsziel. Tipp: Zum Sonnenuntergang in dem Restaurant einen Longdrink genießen.

Ganz in der Nähe befindet sich Ripley’s Aquarium of Canada mit seinen über 16.000 verschiedenen Wassertieren. Besucher kommen bei einer Reihe von Programmen Haien und Stachelrochen ganz nah. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Yogakurs vor einem Rainbow Reef? www.ripleyaquariums.com/canada/

Nicht weit entfernt vom CN Tower liegt die Heimat der berühmten Blue Jays, Torontos MLB Team. Die neue Saison startet Anfang April und Endet Anfang Oktober. www.toronto.bluejays.mlb.com/tor/ballpark/

Toronto Zoo

Wer kennt sie nicht, die berühmten Pandabären aus dem Toronto-Zoo? Über 5.000 Tiere aus der ganzen Welt werden auf über 280 Hektar im wunderschönen Rouge Valley in Toronto geboten. Zu den Highlights gehören u.a. der vier Hektar große Tundra Trek mit seinen Eisbären und der fantastische Gorilla-Regenwald.

Toronto Island

Nur einen Katzensprung von Downtown mit einer kurzen Fahrt mit der Fähre sind die Toronto Islands entfernt. Wandern, Radfahren oder einfach nur auf der Wiese oder an einen der Strände bei einem Picknick entspannen. Das ist wie Urlaub vom Urlaub, wenn man mal der Stadt entfliehen möchte. Die Toronto Islands sind eine kleine Inselkette im Lake Ontario und mit einer kurzen Fährfahrt von der Stadt, vorbei an Torontos imposanter Skyline, aus zu erreichen. Parks, Bootclubs, ein Freizeitpark und mehrere Sandstrände mit Freizeitangeboten wie Golf und Radfahren beanspruchen die Inseln als ihr Zuhause. Im Sommer kommen Musikfans in den Genuss der Electric Island Music Series, während Kulturliebhaber am Artscape Gibraltar Point mit seinen 15 Artists in Residence voll auf ihre Kosten kommen. www.torontoisland.com  

Ein von ronbat (@ronbat) gepostetes Foto am

 

Gooderham Building

Ein beliebtes Fotomotiv ist das Gooderham Building (allgemein auch als Flatiron Building bezeichnet). Das Gebäude befindet sich am östlichen Ende des Finanzviertels, in der Wellington Street. In diesem Stadtteil sind nach 1793 die ersten Häuser der damals neu gegründeten Stadt entstanden.

Royal Ontario Museum

Gebäude wie Bibliotheken und Museen haben oft schon aufgrund ihrer Architektur ihre eigene Atmosphäre und Anziehungskraft, so auch Kanadas größtes Kultur- und Naturkundemuseum mit seiner beeindruckenden Glasfassade. Es gibt Sonder- und Dauerausstellungen über Dinosaurier, Ägypten, Edelsteine, Mineralien und viele weitere Themen zu entdecken.

Universität Toronto

Wie wäre es mit einem Studium an der Universität von Toronto? Es gibt sogar geführte Campus-Touren aus der Sicht der Studierenden.

 

 

 

Ausflugsziele in der Nähe

Niagarafälle

Ohne jeden Zweifel eines der spektakulärsten Naturwunder dieser Welt: Fast 570.000 Liter Wasser schießen pro Sekunde mit bis zu 70 Km/h die 57 Meter hohen Niagarafälle hinunter, Besucher können diesem gewaltigen Spektakel bei verschiedenen Touren ganz, ganz nahekommen (www.niagaraparks.com).

So stehen in der Angebotsliste beispielsweise die Hornblower Niagara Cruises (www.niagaracruises.com), die Journey behind the Falls sowie die Niagara Jet Boat Tours. Ganz neu im Programm ist WildPlay mit seiner knapp 61 Meter hohen Zipline, welche Touristen mit 64 km/h über die Grotte hinwegsausen lässt.

Die vier parallel laufenden Ziplines auf der Seite Ontarios garantieren neben einer extra Portion Nervenkitzel einen nie dagewesenen Blick sowohl auf die amerikanischen, als auch auf die kanadischen Horseshoe Falls. (http://wildplay.com/niagarafalls/). Zudem hat WildPlay gerade erst seinen Whirlpool Adventure Course at Niagara Falls eröffnet: ein Hindernisparcours hoch über dem Whirlpool.

 

Niagara-on-the-Lake

Niagara-on-the-Lake (www.niagaraonthelake.com) ist ein charmantes, bildschönes Städtchen im Herzen von Ontarios Weinregion. Zu den Sehenswürdigkeiten dieses gut erhaltenen Dorfes aus dem 19. Jahrhundert zählen die Fort George National Historic Site of Canada sowie das Shaw Festival Theatre. Außerdem können Besucher ihren inneren Sommelier auf den weltberühmten Weingütern herauslocken. Legendär für ihren Eiswein ist vor allem die Inniskillin Winery (www.inniskillin.com).

Weiterführende Informationen zu Ontario unter folgenden Websites www.ontariotravel.net/de und www.seetorontonow.com/de.

(Infos und Titelbild von Tourism Toronto)

 

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Newsletter

Einmal im Monat erhalten Sie unsere schönsten Magazin- und Leserbeiträge, können Kanadareisen gewinnen, werden über Aktionen informiert oder erhalten wertvolle Tipps zur Reisevorbereitung.

Newsletter bestellen

Quickguide

Das Wetter

Vancouver
17°
Leichter Regen
Luftfeuchtigkeit: 77%
Windstärke: 2m/s O
MAX 19 • MIN 15
21°
FR
16°
SA
16°
SO
Calgary
11°
Überwiegend bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 71%
Windstärke: 4m/s NW
MAX 12 • MIN 9
19°
FR
21°
SA
21°
SO
Toronto
15°
Mäßiger Regen
Luftfeuchtigkeit: 93%
Windstärke: 4m/s O
MAX 16 • MIN 14
20°
FR
24°
SA
22°
SO
Montreal
14°
Ein paar Wolken
Luftfeuchtigkeit: 82%
Windstärke: 3m/s WSW
MAX 15 • MIN 13
22°
FR
22°
SA
24°
SO
Halifax
13°
Ein paar Wolken
Luftfeuchtigkeit: 87%
Windstärke: 4m/s W
MAX 13 • MIN 13
11°
FR
19°
SA
21°
SO
Travelbook BlogStars