Kanada: Grünes Reisen

Aktivurlaub: Kanada per Rad entdecken

Kanada ist das Land der Abenteurer und Entdecker, der Auswanderer und Genießer. Große Strecken bewältigen die meisten Besucher am liebsten mit dem Wohnmobil oder Mietwagen. Teile des riesigen Landes können zudem gut per Zug oder Schiff bereist werden. Doch man kann Kanada auch aus eigener Muskelkraft auf zwei Rädern erkunden... Fit in den Urlaub Für diese Art des Reisens interessieren sich immer mehr Aktivurlauber, die den Spaß am Radfahren in kleinen Gruppen mit dem Naturerlebnis Kanada verbinden wollen. Dafür muss man kein Extremsportler sein, sollte aber so viel Fitness mitbringen, mehrere Tage hintereinander zwischen 40 und 60 Kilometer radeln zu können. Auf Radreisen in Kanada spezialisierte Veranstalter, wie Valhalla Tours aus Ratingen und West Canada Bike Tours aus Karlsruhe, gibt es in Deutschland nur eine Hand voll. Das liegt vor allem daran, dass die Touren liebevoll ausgearbeitet und intensiv vorbereitet werden, um den Teilnehmern  … Weiter

5 Reiseziele zu den First Nations in Kanada

In  Kanada kann man nicht nur eine unberührte Natur erleben, sondern auch auf eine Reise zu den Ursprüngen unserer menschlichen Kultur gehen. Kanada war und ist ein Land der First Nations. Von der Ost- bis zur Westküste tun sich heute neue Möglichkeiten auf, sich auf Begegnungen mit der geheimnisvollen Kultur der Ureinwohner einzulassen und in ihre Jahrtausende zurückreichende Geschichte einzutauchen. Foto: Mary Helmer - The Haida Gwaii Tourism Advisory Committee (TAC) Fast 4% der Kanadier zählen zu den Ureinwohnern, es gibt 600 staatlich anerkannte Stämme, 700.000 Menschen, die sich als Indianer sehen. Nicht immer haben diese und die europäischen Siedler friedlich zusammengelebt: Seit dem 17. Jahrhundert wurden die First Nations immer wieder Opfer von Diskriminierung, Unterdrückung und Ausbeutung, vor allem durch die englischen und französischen Kolonialisten. Erst 1998 entschuldigte sich die kanadische Regierung formell bei den Ureinwohnern für das Geschehene, und noch heute  … Weiter

Wanderung des kanadischen “Monarchen” bald ohne Wiederkehr?

(Foto: Simone Garland) Wer hat wohl noch nicht davon gehört, von der längsten und spektakulärsten Massenwanderung unter den Insekten – dem Zug des Monarchfalters (Danaus plexippus), von Kanada bis zu den Überwinterungsgebieten in der mexikanischen Sierra Nevada? Dabei begeben sich in der Regel jährlich mehrere Hundert Millionen der östlichen Population dieser nordamerikanischen Edelfalter auf diese weit über 3000 km lange Wanderung (die westliche macht nur etwa 5% der Gesamtpopulation aus und überwintert vorwiegend an der kalifornischen Küste). Aufgrund der Besorgnis erregenden Ergebnisse des Monitorings der letzten Jahre befürchten führende Experten nun leider, dass die Wanderung des Monarchen bald völlig zum Erliegen kommen könnte.  Mit der Konsequenz, dass dieser schillernde Falter auch ganz aus dem sommerlichen Erscheinungsbild des südlichen Kanadas, nicht nur an den großen Seen verschwinden könnte. Im letzten Jahr wurde der in den Überwinterungsgebieten tiefste Bestand seit Beginn des Monitorings 1993,  … Weiter

Newsletter

Einmal im Monat erhalten Sie unsere schönsten Magazin- und Leserbeiträge, können Kanadareisen gewinnen, werden über Aktionen informiert oder erhalten wertvolle Tipps zur Reisevorbereitung.

Newsletter bestellen

Quickguide

Das Wetter

Vancouver
8°
Überwiegend bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 87%
Windstärke: 2m/s SO
MAX 9 • MIN 8
5°
FR
5°
SA
4°
SO
Calgary
4°
Wolkenbedeckt
Luftfeuchtigkeit: 64%
Windstärke: 3m/s S
MAX 4 • MIN 4
-4°
FR
-6°
SA
-8°
SO
Toronto
-7°
Mäßiger Schnee
Luftfeuchtigkeit: 73%
Windstärke: 9m/s WSW
MAX -6 • MIN -8
-1°
FR
3°
SA
2°
SO
Montreal
-4°
Mäßiger Schnee
Luftfeuchtigkeit: 79%
Windstärke: 7m/s WSW
MAX -4 • MIN -5
-2°
FR
4°
SA
2°
SO
Halifax
-1°
Überwiegend bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 86%
Windstärke: 2m/s NW
MAX -1 • MIN -1
-3°
FR
2°
SA
4°
SO
Travelbook BlogStars