Canada Scouts: Whale Watching in Steveston/Richmond, Vancouver

12715848_999904626756781_6150210894685430635_o

Mit Canada Scout Karl-Hans Kern brechen wir in den nächsten Wochen zu seinen persönlichen Lieblingsplätzen nach Kanada auf: Oft sind es die kleinen Perlen am Wegesrand des großen Roadtrips durch Kanada, die uns am Ende unserer Reise am tiefsten berührt haben. Heute: Das kleine Fischerstädtchen Steveston/Richmond, Vancouver

Das kleine Fischerstädtchen Steveston/Richmond, Vancouver

Wer Vancouver besucht und alle Sehenswürdigkeiten besichtigt hat und jetzt an einem Ort den Beginn oder das Ende seiner Reise durch British Columbia in entspannendem Ambiente genießen will, der ist hier richtig aufgehoben: Steveston. Das kleine Fischerstädtchen im Süden Richmonds bietet Gelegenheit zum Spaziergang am Strand und zum anschließenden Abendessen mit wahrlich faszinierendem Ausblick. Restaurants mit Fischspezialitäten, Terrassen oberhalb des Hafens mit seinen zahlreichen kleinen Fischerbooten und Jachten, die Berge der Inseln in der Strait of Georgia bilden das Szenario für Beginn und Abschied gleichermaßen. Erreichbar ist das Städtchen mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto und Wohnmobil ohne große Probleme. Parkplätze gibt es ausreichend und alles ist zu Fuß erreichbar.

Visit Richmond
Things to Do in Steveston

Steveston ist immer noch der Heimathafen von über 600 Fischerbooten und damit von Kanadas größter Fischereiflotte und daneben, gefördert durch seine Nähe zu wichtigen Lebensräumen unter anderen der Orcas ein Zentrum der Walbeobachtung.Die 1894 erbaute Gulf of Georgia Cannery, die einmal die größte Fabrik in Britisch Kolumbien war, wurde 1994 als nationale Gedenkstätte wiedereröffnet. Sie wurde als einer der besten historischen Stätten Kanadas ausgezeichnet. (Quelle: Wikipedia)

12615498_999904770090100_8800545628639887626_o

 

12622390_999904746756769_3857687797000645062_o

 

12672182_999904580090119_3835182276416805326_o

 

12698715_999904666756777_1776904806255901047_o

 

12715881_1000259633387947_2492709492670290747_o

Whale Watching

Wer nicht nach Victoria übersetzt und dennoch Wale beobachten möchte, kann das von Steveston aus tun. Dort gibt es den Anbieter “Vancouver Whale Watch”. Er startet Vor- und Nachmittags. Es ist nicht zwingend notwendig die Fahrt vorab zu buchen. Man kann auch spontan hinfahren oder zuvor anrufen und fragen, ob noch Plätze frei sind. Angeboten werden Touren im Zodiac Boot oder aber in größeren Motorbooten mit Oberdeck und überdachtem Aufenthaltsraum. Der Vorteil bei Letzterem, man kann sich bewegen, es gibt eine Toilette an Bord und man sitzt auf den Bänken recht bequem.

10679918_1000259306721313_8956200831876348905_o
Der Anbieter stattet einem mit der Regenkleidung aus, einschließlich Handschuhe. Es empfiehlt sich auf alle Fälle einen heißen Tee in der Thermoskanne mitzunehmen und eine Kleinigkeit zu Essen, dauert die Fahrt doch durchaus 3-5 Stunden. Sie führt zwischen den Inseln der Strait of Georgia hindurch, man kann die netten Häuser auf den Inseln bestaunen, mit etwas Glück Robben und Weißkopfseeadler sehen und dann natürlich die Wale.

12710992_1000259266721317_4471509336755613584_o

 

12711084_1000259500054627_7072294809064546635_o

 

Eine Garantie gibt es auch. Zwar nicht auf absolute Walsichtung. Aber man kann acht Jahre lang eine Tour mitfahren, bis man Wale gesehen hat. Wer also seine Reise in Vancouver startet, kann am Anfang die Tour buchen und durchführen. Sieht man keine Wale, kann man am Ende der Reise die zweite Chance nutzen.

12657914_1000259696721274_2670183683728580902_o

 

1661211_585078494906065_1030933045_n

 

Bildband

Über den Autor

Mit der ersten Reise nach Kanada im Jahr 2009 veröffentlichte Karl-Hans Kern seine Reiseerzählungen in dem Taschenbuch: DAS CANADAVIRUS bei BoD.
Als leidenschaftlicher Fotograf lieferte er die Bilder und Texte zum zweiten Werk, einem Bildband über die Cariboo Chilcotin Coast Region British Columbias.

Über 200 Aufnahmen einer grandiosen Landschaft, Bären beim Lachsfang, Wanderungen durch die kanadische Wildnis oder Camping an einsamen Seen entführen in das Sehnsuchtsland. Mit Reiseerzählungen und zahlreichen Reisetipps liefert das Buch all denjenigen Informationen, die Abseits von Hauptstraßen und Touristenströmen ihr ganz persönliches Abenteuer suchen.

Mehr Infos: www.canadavirus.de

(Fotos und Text: Karl-Hans Kern)

Blogverzeichnis - Bloggerei.de

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

*


*

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Newsletter

Einmal im Monat erhalten Sie unsere schönsten Magazin- und Leserbeiträge, können Kanadareisen gewinnen, werden über Aktionen informiert oder erhalten wertvolle Tipps zur Reisevorbereitung.

Newsletter bestellen

Quickguide

Das Wetter

Vancouver
8°
Überwiegend bewölkt
Luftfeuchtigkeit: 93%
Windstärke: 2m/s SO
MAX 9 • MIN 5
11°
SO
9°
MO
9°
DIE
Calgary
2°
Wolkenbedeckt
Luftfeuchtigkeit: 70%
Windstärke: 7m/s N
MAX 3 • MIN 1
11°
SO
7°
MO
7°
DIE
Toronto
11°
Klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 71%
Windstärke: 3m/s SW
MAX 13 • MIN 6
20°
SO
16°
MO
14°
DIE
Montreal
10°
Klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 62%
Windstärke: 4m/s SW
MAX 12 • MIN 8
17°
SO
17°
MO
15°
DIE
Halifax
8°
Klarer Himmel
Luftfeuchtigkeit: 65%
Windstärke: 9m/s NW
MAX 8 • MIN 8
11°
SO
17°
MO
19°
DIE
Travelbook BlogStars